„Wenn du eine Aufgabe machst, gib von dir 100%, um sie richtig zu machen.” – lautet das Prinzip von Andrzej Zbigniew Nahorski, unser Customer Delivery Operative. Lesen Sie das Interview und erfahren Sie über seine besondere Arbeitsethik.

Seit wann arbeitest du bei Advance Tapes?

Ich arbeite bei Advance Tapes seit fast 2,5 Jahren. Ich habe zuerst 20 Monate als Leiharbeiter gearbeitet und seit 10 Monaten bin ich direkt bei der Firma eingestellt.

Wie haben sich deine täglichen Aufgaben im Laufe der Zeit verändert?

Am Anfang hatte ich wenige Aufgaben, die relativ einfach waren, aber schrittweise habe ich kompliziertere Aufgaben übernommen und ich lerne ständig etwas Neues. Als ein Customer Delivery Operative bin ich für unterschiedliche Aufgaben zuständig: Ich drucke die täglichen Listen mit den Bestellungen, ich organisiere Bestellungen, je nach dem ob diese geliefert oder abgeholt werden, ich überprüfe, ob Bestellungen gemäß der Kundenanforderungen verpackt werden. Ich überprüfe täglich das Bestandsverzeichnis und zähle die Kartons.Im letzten Monat habe ich eng mit der Export-Abteilung gearbeitet und gelernt wie wir Rechnungen bearbeiten und Produkte aufzeichnen.

Wenn du deine Karriere ändern könntest, was wäre das sein?

Zweifellos Filmemachen. Das ist meine größte Leidenschaft. Ich habe 10 Jahre als Kameramann für Frensehanbieter gearbeitet und Interviews mit Ministerpräsidenten, Schauspieler, Sportler und berühmten Personen aufgenommen. Das Problem war, weil ich oft ein Material gegen meine Überzeugung machen musste. Ich habe auch gesehen wie Fernsehbosse das Material manipulierten und das war einfach gegen meine Prinzipien. Zugleich war die Arbeit ganz schlecht bezahlt, wenn man denkt an Kosten, die ich als Selbstständiger tragen musste. Um mehr Geld zu verdienen habe ich Hochzeiten, Erste Kommunionen, Taufen und andere Veranstaltungen gefilmt. Danach begannen meine Probleme mit den Augen und ich konnte es mir einfach nicht leisten die moderne Ausrüstung regelmäßig zu kaufen. Aber ich drehe und bearbeite Filme gern und ich mag das unabhängige Kino. Wenn ich meine Karriere ändern könnte, würde ich bestimmt in diese Richtung gehen.

Wer ist die lustigste Person, mit der du arbeitest?

Es gibt ganz viele Kollegen, die wirklich lustig sind, z.B.: Tony aus Dispatch, Steve, mein neuer Manager aus der Export-Abteilung und David, einer unserer Fahrer, um nur ein paar Namen zu nennen. Alle haben einen sehr guten Sinn für Humor. Ich glaube, dass wir in Dispatch und Logistics einfach ein sehr gutes, eingespieltes Team sind.

Wenn du £10 Millionen gewinnen würdest, was würdest du damit machen?

Ich würde mir ein Grundstück in einem Wald mit einem See kaufen und ich würde mir dort ein kleines Haus bauen. Den Rest würde ich an Familie, Freunde und Bedürftige verteilen. Ich brauche nicht viel. Vielleicht würde ich nach Vietnam oder Indien reisen. In England habe ich sehr viele Menschen aus der ganzen Welt getroffen und es wäre schön sein, neue Kulturen kennenzulernen und neue Orte zu sehen.

Wofür bist du am meisten bekannt bei Advance Tapes?

I glaube, Ordnung und eine gute Organisierung. Meine Kollegen, die mit mir arbeiten, wissen, dass ich alles im Voraus plane und organisiere. Es ist unmöglich für mich in einer Unordnung oder in einem Chaos zu arbeiten. Ich mag wenn alles ordentlich ist, und sich auf dem richtigen Platz befindet. Ich halte mich immer daran.

Was ist eins von deinen Interessen, über das wir möglicherweise nicht wissen?

Zusätzlich zu Filmemachen, interessiere ich mich auch für Sport. Ich mag eigentlich alle Sportarten, aber meine Lieblingsportarten sind Fußball und Speedway. Ich schwimme gern und ich mag Radfahren. Ich habe auch einen Kleingarten, in dem ich meine eigenen Gemüse und Früchte anbaue. Ich arbeite im Garten gern und ich verbringe gerne Zeit an der frischen Luft. Ich betreibe gerne Angelsport. Ich interessiere mich auch für unterschiedliche technische und technologische Neuigkeiten und in meinem Haus gibt es ganz viele Elektrogeräte.

Über welche Supermacht möchtest du gerne verfügen und warum?

Ich mag nicht, wenn Menschen lügen, betrügen und einfach unehrlich sind. Ich mag auch nicht, wenn jemandem Leid angetan wird. Wenn ich eine Supermach haben könnte, würde ich in diesen Situationen reagieren und hätte keine Angst Hilfe zu leisten oder jemanden zu schützen.

Wie würdest du Erfolg in deiner Rolle definieren?

Wenn ich etwas gut mache, so dass niemand meine Arbeit korrigieren oder verbessern muss. Mein Prinzip lautet, wenn du etwas machst, gib von dir 100%. Wenn du eine Aufgabe abschließt und mit deinem Namen unterzeichnest, zeugt deine Unterschrift nicht nur von der Qualität der Arbeit sondern von dir als eine Person. Selbstverständlich gibt es manchmal Fehler, wir sind alle Menschen, aber es ist wichtig, einen Fehler zu gestehen und aus dieser Situation zu lernen.

Was magst du am meisten in deinem Beruf?

Die Menschen, mit denen ich arbeite. Englisch ist nicht meine Muttersprache, und meine Englischkentnisse sind nicht so gut, wie sie sein sollten, aber jeder ist sehr hilfsbereit und respektiert mich. Ich fühle mich wegen meiner Sprachbarierre nicht isoliert. Meine Kollegen sprechen langsam und haben viel Geduld und Verständnis. Und um mich zu ermuntern sagen sie, dass meine Englischkentnisse besser als ihre Polnischkentnisse sind. Hier herrscht wirklich eine freundliche Atmosphäre. Ich mag einfach meine Arbeit. Meine Aufgaben sind ganz uterschiedlich und bestehen aus einer Mischung von Büro- und Lagerarbeit. Jeder Tag bringt neue Herausforderungenund das macht mir Spaß.

Wofür magst du Advance ?

Das sind nochmal Menschen. Es gibt keine Teilungen, wir haben eine flache Hierarchie und deswegen gibt es keine Distanz zwischen den Arbeitern und den Direktoren. Alles das trägt dazu bei, dass ich zufrieden bin, hier zu arbeiten. Ich freue mich, wenn ich morgens aufstehe um zur Arbeit zu gehen und ich arbeite hier gern. Es ist auch wichtig, dass man hier als Arbeiter geschätzt wird. Ich habe vor kurzem einen Preis als Arbeitnehmer des Monates bekommen und ich freue mich sehr, dass meine Arbeit nicht nur bemert, sondern auch belohnt wurde. Es ist wirklich schön in so einem Arbeitsplatz zu arbeiten.

This post is also available in: Englisch Französisch

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

19 − 12 =

This post is also available in: Englisch Französisch